Lebenshilfe Frankfurt (Oder) übernimmt die Lukas-Buchhandlung

Die Lebenshilfe Frankfurt (Oder) wird ab dem 01.02.2024 die traditionsreiche Lukas-Buchhandlung übernehmen. Nach einer kurzen Umbauphase öffnet die Buchhandlung voraussichtlich Ende März wieder ihre Türen für persönliche Besuche der Kunden. Rechnungskunden können ihre Bestellungen ab Februar weiterhin über die gewohnten Kanäle beziehen.

„Wir beabsichtigen, neben den klassischen und bewährten Angeboten auch die christliche Ausrichtung der Buchhandlung beizubehalten“*, teilt Regina Griebel, die Geschäftsführerin der Lebenshilfe Frankfurt (Oder), mit. Dies wurde auch im Gespräch mit dem Vermieter, der katholischen Kirche, deutlich gemacht. Zusätzlich werden im Ladengeschäft spezifische Schwerpunkte der Lebenshilfe gesetzt. „Dazu gehören unter anderem frühkindliche Bildung in Zusammenarbeit mit Kitas, Schulen und Fördereinrichtungen, Angebote in ‚Leichter Sprache‘ sowie Literatur und Angebote für Menschen mit Beeinträchtigungen und deren Angehörige“*, informiert die Geschäftsführerin.

Die Mitarbeiter der Lukas-Buchhandlung werden auch in ihrer neuen Ausrichtung Menschen mit Behinderungen den Zugang dieser Einrichtung ermöglichen unter dem Stichwort: Literatur und Bildung für alle.  „Wir unterstützen auch Kunden mit Sinnesbeeinträchtigungen, beispielsweise Menschen mit Sehschwächen durch spezielle Lesevorrichtungen. Für Menschen mit Hörbeeinträchtigungen erleichtern Hörschleifen den akustischen Zugang zum Raum.“*, so Frau Griebel.

Geplant sind zudem Lesungen, Veranstaltungen und kleine Workshops für alle mit und ohne Beeinträchtigungen.

„Es ist eine große und schöne Herausforderung. Ich freue mich sehr“*, blickt Steffi Hoffmann, die neue Leiterin der Lukas-Buchhandlung, voraus. Die gelernte Buchhändlerin wird eng mit dem Lebenshilfe-Verlag, einem Fachverlag für inklusives Leben, zusammenarbeiten.

Herr Karl-Heinz Möckel übergab altersbedingt die 1990 gegründete Buchhandlung mit etwas Wehmut und gleichzeitig großer Zuversicht zur Weiterführung an die Lebenshilfe Frankfurt (Oder).

Die neue Leitung des Hauses und das Team der Lebenshilfe Frankfurt (Oder) freuen sich sehr auf die gemeinsame Zukunft und darauf, den Wünschen der Kunden gerecht zu werden.

* Quelle: MOZ-Beitrag von Jörg Kotterba, 19. Januar 2024

Herzlichen Dank an die Unterstützer:
Unterstützer Logo KI_Club-Frankfurt-(Oder)
Text vorlesen Ansprechpartner finden Für die Lebenshilfe Frankurt (Oder) spenden