Kinder zusammenleben!

Integrations-KiTa
"Kinderhaus am Südring"

Kinderhaus am Südring_Piktogramm
Gruppe von Kindern spielen zusammen

In Frankfurt (Oder) gibt es eine KiTa.

Sie heißt „Kinderhaus am Südring“.

Dort spielen und lernen

Kinder zusammen.

Es sind Kinder

mit und ohne Behinderung.

Alle Kinder lernen Rücksicht

auf Andere zu nehmen.

Weil manche Kinder:

  • länger brauchen
  • langsamer sind
  • Hilfe benötigen.

Das heißt Integration.

Deshalb ist

das „Kinderhaus am Südring“

eine Integrationskita.

 

 

In der KiTa gibt es mehr als 100 Kinder.

Sie können zusammen:

  • im großen Garten spielen
  • im Planschbecken baden
  • in die Sauna gehen.

Bis sie in die Schule kommen.

 

Weihnachtsbaum

Die Kinder feiern zusammen

verschiedene Feste.

Zum Beispiel:

  • Sommerfest
  • Lichterfest
  • Gespensterfest
  • Weihnachten
  • Geburtstage.

 

Die Kinder gehen

von Montag bis Freitag in die KiTa.

Die KiTa ist offen

von 5:30 Uhr bis 18:00 Uhr.

Manchmal bleiben Kinder

auch bis 21:00 Uhr.

Zum Beispiel wenn Eltern

lange arbeiten müssen.

Vorher sprechen Eltern

das mit Erziehern

und Erzieherinnen

sowie der Chefin ab.

 

Selten hat die KiTa zu.

Das heißt Schließ-Zeit.

Das dauert manchmal länger.

Oder manchmal dauert es

nur einen Tag. 

Eltern passen dann allein

auf ihre Kinder auf.

 

In der KiTa treffen sich auch Eltern.

Zusammen mit ihren

sehr jungen Babys.

Damit Babys andere Babys

sehen und hören.

Auch Eltern treffen sich .

Sie können sich aus-tauschen

und kennenlernen.

 

Das heißt Krabbel-Gruppe.

Dafür gibt es Termine.

Rufen Sie uns an.

Herzlichen Dank an die Unterstützer:
Unterstützer Logo D+S 360
Unterstützer Logo Stadtsportbund Frankfurt (Oder)
Unterstützer Logo KI_Club-Frankfurt-(Oder)
Unterstützer Logo AOK
Unterstützer Logo TWK Slubice
Unterstützer Logo Lenne Apotheke
Spenden
Spenden