Angebote

Das „Kinderhaus am Südring“ ist eine sogenannte Integrationskindertagesstätte und versteht sein pädagogische Wirken im Sinne des Zitats Richard von Weizsäcker: „Es ist normal, verschieden zu sein.“ Ein jedes Kind wird gern aufgenommen und als Individuum betrachtet, mit unterschiedlichen Bedürfnissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten. Unser Team, bestehend aus geschulten Erziehern/Erzieherinnen sowie Heilpädagogen/Heilpädagoginnen ist daran gelegen, die Kinder auf ihrem Weg bestmöglich zu begleiten und zu unterstützen, Freundschaften zwischen Kulturen zu fördern und die Einzigartigkeit eines jeden Kindes zu wertschätzen. Im Bedarfsfall bieten wir regelmäßig logopädische und physiotherapeutische Förderungen in unserem Haus an.

Wir sind stolz in unserem Haus einen eigenen Saunabereich zu haben. Diesen nutzen die Gruppen von 3-6 Jahren einmal wöchentlich an fest zugeteilten Tagen von Oktober bis April. Das Saunen kurbelt den Kreislauf und das Immunsystem der Kinder an und ist daher Bestandteil unserer Gesundheitserziehung.

„Zähne putzen, Zähne putzen, muss ein jedes Kind! Zähne putzen, Zähne putzen, bis sie sauber sind!“ Unsere Kita nimmt an dem seit dem Jahr 2000 bestehenden Projekt „Kita mit Biss“ in Frankfurt (Oder) teil. Jährliche Zahnarztuntersuchungen für alle Kindergruppen, gründliche Zahnputzübungen, ein zuckerfreier Vormittag sowie interessante Vorträge für Eltern und Erzieher werden vom Prophylaxeteam (Prophylaxe= Vorsorge) des Projekts regelmäßig angeboten.

Alle zwei Jahre verdienen wir uns eine Zertifizierung zum „Haus der kleinen Forscher“ neu. Durch interessante Forschungsprojekte wird die kindliche Neugier angeregt, gefördert und unterstützt. Auf diese Weise können die Kinder sich mit der Unterstützung der Erzieher und Erzieherinnen neue Erkenntnisse über ihre Umwelt und damit verbundene naturwissenschaftliche Phänomene weitgehend selbst aneignen.

„Links gesehen, rechts gesehen, alles frei – wir dürfen gehen!“ Allgemeine Verhaltensregeln im Straßenverkehr werden in unserem Haus bei Spaziergängen geübt. Unterstützung erhalten die Erzieher/Erzieherinnen und Kinder von der Verkehrswacht der Polizei.

„Do you speak english?“ - „Yes, of course!“ Die ersten Englischkenntnisse werden den Kindern der Vorschulgruppe einmal wöchentlich spielerisch vermittelt. Lieder, kleine Geschichten und Spiele unterstützen den Erwerb erster englischer Wörter und ermöglichen einen Zugang zur ersten Fremdsprache, die heute meistens ab der ersten Klasse gelehrt wird. Zur weiteren Unterstützung der deutschen Sprache findet in dem Jahr vor Schuleintritt zudem eine intensive Sprachförderung statt.

Was ist „Zivilcourage“? Diesen und anderen Fragen gehen die Kinder der Vorschulgruppe gemeinsam mit ihren Erziehern/Erzieherinnen und den Verantwortlichen der Bundespolizei bei dem Projekt „Zivilcourage“ auf den Grund.

Die Krabbelgruppe steht interessierten Eltern und ihren Kindern ab dem 7. Lebensmonat an jedem zweiten Donnerstag (ausgenommen die regulären Ferienzeiten) von 15-16 Uhr offen. Begleitet wird das erste gemeinsame Spiel von einer der drei Erzieherinnen aus dem Krippenbereich, welche auch sehr gern offen für Fragen und anregende Diskussionen sind. Die Krabbelgruppe findet in den Räumen der Krippe statt.

Termine der Krabbelgruppe 2019:

  • 05.09.19
  • 19.09.19
  • 17.10.19
  • 07.11.19
  • 21.11.19
  • 05.12.19
  • 19.12.19

Musik, Tanz, Töpfern... Angebote, welche die Kreativität, Fein- und Grobmotorik sowie die Entwicklung des Gehirns unterstützen werden ebenfalls regelmäßig in unserem Haus angeboten. Teilnehmen können die Kinder gegen einen festgesetzten monatlichen Beitrag.

Kostenpflichtige Angebote:

  • musikalische Früherziehung
  • Keramikkurs für die Vorschulgruppe

Umsetzung 2017 durch Webdesign Frankfurt (Oder) ADWESO.com.