Projekte

 

Kinder lernen am leichtesten, wenn sie:

  •  frei auf Entdeckungsreise gehen können
  • alle ihre Sinne benutzen
  • mit „wirklichen“ Gegenständen hantieren
  • die Resultate ihrer Aktionen sehen
  • auf vorhandenes Wissen und Erfahrungen aufbauen

Sehr bewährt hat sich für uns dabei, den Fragen der Kinder mit Projekten nachzuspüren. Sie entwickeln sich aus dem Interesse der Kinder. Es entstehen Nachfragen, Nachforschungen und Experimente. Durch die Begleitung und Unterstützung der Erwachsenen sind die Aktivitäten der Kinder nicht beliebig, sondern es entsteht der angestrebte Zuwachs an Wissen und Kompetenzerweiterung. Unsere Aufgabe als pädagogische Begleiter der Kinder sehen wir darin, den Fragen, Forschungen und Ideen der Kinder Richtung und Ziel zu geben. Wir unterstützen das Bemühen der Kinder, helfen bei der Bereitstellung der benötigten Materialien, führen in die Handhabung benötigter Handwerkzeuge ein, usw. Letzten Endes sind wir natürlich gemeinsam mit den Kindern Suchende, Lernende, Staunende..., denn die Gestaltung von gemeinsamen Projekten ist handlungsoffen. Das Ziel bei der Gestaltung liegt fast ausschließlich in der Auseinandersetzung mit einer Thematik.

Wir entwickeln gemeinsam Projekte z.B.:

„Mein Körper“

„Zahnpflege“

„Gesunde Ernährung“

„Angst und Mut“

„Gefühle“

„Bewegungsmöglichkeiten jahreszeitlich bedingt“

„Ökologischer Bauernhof“

Naturwissenschaftliche Experimente:

In unserer naturwissenschaftlich-mathematischen Werkstatt werden die Kinder durch vielfältige Materialien zum Experimentieren und Forschen angeregt.

Folgende Versuche sind Beispiele:

  • Luft „begreifen“
  • Kerzenflamme löschen durch Luftzug
  • Schwimmen und sinken
  • Aggregatzustände des Wassers flüssig und fest
  • lösen von wasserlöslichen Feststoffen in kaltem und warmen Wasser
  • Mischbarkeit von Flüssigkeiten usw.

Durch die Bereitstellung von Fach- und Sachbüchern sind Experimente verschiedenster Art möglich.

 

Umsetzung 2017 durch Webdesign Frankfurt (Oder) ADWESO.com.